Freimaurerloge in Basel

Freimaurer in Basel

Zur Freundschaft und Beständigkeit

 Loge Nr. 4 der Schweizerischen Grossloge Alpina

Freimaurerloge Zur Freundschaft und Bestaendigkeit Basel

Die Freimauerloge «Zur Freundschaft & Beständigkeit»
wurde 1808 gegründet, ist eine der ältesten
Freimaurerlogen der Schweiz.

 


 

Ungeachtet politischer oder religiöser
Ansichten Andersdenkender bemüht sich
ein Freimauer frei von Dogmen
um eine eigene Meinung.

 Grundideale wie Freiheit, Gleichheit,
Brüderlichkeit und Toleranz stehen
im Fokus. Ethisch-moralische Vervoll-
kommnung wird angestrebt, auch wenn es
dem Freimauer bewusst ist, dass dieses Ziel
kaum erreicht werden kann.

Die Symbolik der Werkzeuge
und die hierarchische Stufung Lehrling,
Geselle, Meister entstammt der Tradition der
mittelalterlichen Dombauhütten.
In die Rituale sind aber im Laufe der Zeit
 weitere Lebenserfahrungen aus verschieden
Kulturepochen eingeflossen.

Wie die Steinmetze die Steine
bearbeitet haben, so soll jedes Mitglied
an sich selbst arbeiten
und sich sittlich vervollkommnen.
Rituale sind für unsere Loge von zentraler
Bedeutung und entsprechen dem Bedürfnis
nach geistig-seelischer Entfaltung.

Freimaurer arbeiten mit Symbolen.
Die Symbolik dient zur Kommunikation
maurerischer Lehren.

Die Freimaurerei ist keine Religion.
Die Freimaurer achten jedoch auf
konfessionelle Neutralität und pflegen
den konstruktiven Dialog mit Menschen
aller Glaubensbekenntnissen.
Der Bund der Freimaurer ist keine geheime
aber eine diskrete Gemeinschaft, die ihr
Engagement nicht in die Öffentlichkeit trägt.
 


 

Aktivitäten der Loge

In der Regel treffen wir uns alle zwei Wochen, jeweils dienstags zu einer Konferenz
und einmal im Monat, am Freitag führen wir ein Ritual mit anschliessendem Essen.
Ab der Sommersonnenwende bis anfangs September ruht der Logenbetrieb.

 Mit vorbestimmten symbolträchtigen Ritualen werden neue Mitglieder aufgenommen und
Beförderungen und Erhebungen durchgeführt. Masonische Instruktionen fördern die Entfaltung der Persönlichkeit.

Die aus der mittelalterlichen Steinmetz-Tradition übernommen Gebräuche bilden die Basis,
um Werte vorangegangener Kulturen zu erfahren.

Nach freimaurerischer Tradition ist auch die Konferenz nicht frei von rituellen Elementen und geprägt von der «Königlichen Kunst». Vorträge von Mitgliedern,  bilden jeweils das Kernthema einer Konferenz. Die Inhalte der Vorträge erstrecken sich von persönlichen Erkenntnissen bis hin zu aktuellen philosophischen und sozialpolitischen Themen. Anschliessende Gespräche und Debatten dienen der Vertiefung.

Brüderliche Geselligkeit bereichern den Abend.

Sporadische kulturelle Veranstaltungen, Reisen und gemeinsame Essen zusammen mit
Lebenspartnern, Familienangehörigen und Freunden fördern den Gemeinschaftssinn.

Jeder initiierte Freimaurer einer anerkannten Loge jederzeit herzlich eingeladen an unseren Arbeiten teilzunehmen.

 


 Freimaurer in Basel

Mitgliedschaft

Wenn zweitlose Werte wie Freundschaft, Toleranz und Brüderlichkeit für
Sie von Wichtigkeit sind, dann könnte Freimauerei für Sie interessant sein.

Jeder in bürgerlichen Ehren und Rechten stehende Mann von gutem Ruf, kann Mitglied unserer Loge werden.

Modern interpretiert heisst dies: Die Freimaurerei richtet sich an Männer ungeachtet von Herkunft, Alter und Berufsstand und die willens und in der Lage sind, ihre Entscheidungen frei zu treffen um ihr Lebensinhalt selbst zu bestimmen.

 Wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft in unserer Loge interessieren und sie die Verpflichtungen gegenüber der Loge einhalten wollen, können wir Ihnen gerne in einem Gespräch weiterhelfen. Über eine eventuelle Aufnahme entscheidet anschliessend die Loge gemeinsam.

Für einen Erstkontakt und für ein Gespräch mit einem Logenmitglied können Sie sich unter Kontakt gerne anmelden.

Basler Freimaurerloge